Projektierung, Betrieb und Beteiligung von regenerativen Energieprojekten

Allgemein

Bürgerwindpark Schleiden: Ein herausragendes Beispiel für den Klimaschutz

Im Rahmen der „Klimawoche“ des Kreises Euskirchen besuchten interessierte Bürger gemeinsam mit Klimaschutzmanager Karsten Strätz die Windenergieanlagen auf der Dreiborner Höhe

Schleiden – Eine Woche lang drehte und dreht sich im Kreis Euskirchen alles um das Thema Klimaschutz. Der Klimaschutzmanager des Kreises Euskirchen, Karsten Strätz, erinnerte im Vorfeld der Veranstaltungsreihe daran, dass bereits vor 120 Jahren der schwedische Physiker Svante Arrhenius als Erster die Hypothese aufstellte, dass die durch die Menschheit verursachten CO2-Emissionen die Erdtemperatur erhöhen könnten. Weiterlesen …

Sonniges Familienfest auf dem Hof der ene-Unternehmensgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgten für einen stimmungsvollen Tag – Förderverein Blankenheimerdorf überreichte 34.000 Euro-Scheck an das Sorgentelefon Oskar

Kall – Bei schönstem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen herrschte am Sonntag beim traditionellen Familienfest auf dem Hof der ene-Unternehmensgruppe den ganzen Tag über Hochstimmung. Seit Jahren bietet der regionale Energiedienstleister im Rahmen der Herbstschau ein eigenes Programm an, bei dem man sich ganz nebenher über Regenerative Energien und Zielsetzungen des Unternehmens informieren kann, in erster Linie aber einfach nur gut unterhalten wird. Den Auftakt machten am Sonntag die Show Fanfares Ripsdorf, die das Publikum gleich mit einem ganzen Potpourri bekannter Melodien einheizten. ene-Geschäftsführer Markus Böhm freute sich über den großen Zuspruch, den die Veranstaltung fand und nahm sich viel Zeit, um mit den Gästen zu sprechen. Weiterlesen …

Windparkbetreiber übt Druck auf den Hersteller aus

Betreibergesellschaft des Bürgerwindparks Schleiden drängt auf zeitnahe Beseitigung der Brummgeräusche an mindestens zwei Windenergieanlagen, um die Belastung der anliegenden Bevölkerung zu reduzieren – Vorsorgliche nächtliche Leistungsreduzierung zum Schutz der Nachtruhe

Schleiden – Wie die Betreibergesellschaft des Bürgerwindparks (BWP) Schleiden informiert, hat der Hersteller der Windenergieanlagen bislang nicht die vertraglich vereinbarten Anforderungen an die Schallemissionen erfüllt. Bei mindestens zwei Anlagen komme es nachweislich zu einer sogenannten „Tonhaltigkeit“ – zu Deutsch: Neben den üblichen Geräuschen von Windrädern entstehen störende Brummgeräusche, die laut eines externen Gutachters  die geregelten Immissionswerte übersteigen. Weiterlesen …

Familienspektakel für Groß und Klein bei der „ene“

Anlässlich der 30. Kaller Herbstschau am 27. September sorgt die „ene“ im Herzen Kalls wieder für Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein und lädt Besucher zum Verweilen ein

Hochbetrieb wird wieder einmal auf dem Hof der "ene" erwartet. Bild: Michael Thalken/epa

Hochbetrieb wird wieder einmal auf dem Hof der „ene“ erwartet. Bild: Michael Thalken/epa

Kall – Sie ist längst über die Grenzen der Eifel hinaus bekannt: die Kaller Herbstschau. Am Sonntag, 27. September, ist es wieder soweit und Kall steht bereits zum 30. Mal ganz im Zeichen der alljährlich stattfindenden Veranstaltung für die ganze Familie. Nicht nur die Geschäfte im Gewerbegebiet am Siemensring warten mit Aktionen und Angeboten auf die rund 30.000 erwarteten Besucher. Auch im Herzen Kalls bieten Gewerbetreibende und Vereine ein buntes Programm und vielseitige Attraktionen. Weiterlesen …

Experten der „ene“ informierten CFG-Schüler über regenerative Energien

Neben der Theorie stand auch eine Exkursion zum Bürgerwindpark Schleiden, dem Sun Park Herhahn und der Biogasanlage Vellerhof auf dem Programm

Gespannt lauschte eine Schülergruppe den Ausführungen des Betriebsingenieurs Dirk Bergheim, der über den Bau des Bürgerwindparks Schleiden referierte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gespannt lauschte eine Schülergruppe den Ausführungen des Betriebsingenieurs Dirk Bergheim, der über den Bau des Bürgerwindparks Schleiden referierte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Regenerativen Energien gehört die Zukunft. Davon ist die „ene“-Unternehmensgruppe schon seit Jahren überzeugt. Aber um eine grüne Zukunft zu gestalten, braucht es gut ausgebildete Experten, die die Energiewende nicht nur wollen, sondern sie auch technisch umsetzen können. Da man die Fachkräfte von morgen aber schon heute in den Schulen findet, startete die „ene“ jetzt gemeinsam mit dem Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden eine neue Kooperation. Dazu kam ein „ene“-Team bestehend aus fünf Mitarbeitern ins Pädagogische Zentrum der Schule, um gut 140 Schülerinnen und Schülern der EF (Jahrgangsstufe 10) für das Thema Grünstrom und für die Arbeit beim regionalen Energiedienstleister zu interessieren. Weiterlesen …

Fünf Gewinner durften hinauf in die Windradgondel

Mit den Experten der ene-Unternehmensgruppe ging es 150 Meter in die Höhe – Die letzten 20 Meter mussten per Leiter erklommen werden

Rudolf Becker (v.l.), Heino Schumacher, Kerstin Zimmermann und Dirk Bergheim vor dem kleinen Aufzug, der die Besucher in die Höhe zog. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Rudolf Becker (v.l.), Heino Schumacher, Kerstin Zimmermann und Dirk Bergheim vor dem kleinen Aufzug, der die Besucher in die Höhe zog. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Patersweiher – Hoch hinaus ging es am Samstagmorgen für fünf Menschen aus dem Kreis Euskirchen, die auf der vergangenen Herbstschau in Kall einen ganz besonderen Preis gewonnen hatten: Bei der ene-Unternehmensgruppe zogen sie das große Los für eine „Gondelfahrt“, allerdings nicht auf den Kanälen Venedigs und auch nicht mit dem Heißluftballon, sondern in einer der Windenergieanlagen inmitten des Bürgerwindparks Schleiden. Weiterlesen …

Großes Familienfest auf dem Hof der Energie Nordeifel

KEVER stellt regenerative Projekte wie beispielsweise den Bürgerwindpark Schleiden vor

Die KEVER macht mobil, und das rein elektrisch. Während der Herbstschau wird über diverse Projeket informiert. Bild: Michael Thalken/epa

Die KEVER macht mobil, und das rein elektrisch. Während der Herbstschau wird über diverse Projekte wie den Bürgerwindpark Schleiden informiert. Bild: Michael Thalken/epa

Kall – Herbstschau in Kall, das heißt auch stets Familienfest bei der Energie Nordeifel („ene“). Wenn am Sonntag, 28. September, ab 11 Uhr morgens wieder Zehntausende von Besuchern in Kall erwartet werden, dann können viele davon auch auf dem Hof des regionalen Energiedienstleisters so einiges an Überraschungen erleben. Das Musikprogramm startet in diesem Jahr um 11.15 Uhr mit dem Kinderliedermacher Uwe Reetz, der bereits im letzten Jahr beim 80. Geburtstag der Kreis-Energie-Versorgung Schleiden (KEV) die jüngsten Besucher des Festes erfolgreich zum Mitsingen und Mitmachen animiert hatte. Weiterlesen …

Windrad Nummer 4 ist komplett

Die fünfte Windenergieanlage steht kurz vor der Fertigstellung

Vorbereitung zur Montage des dritten Flügels. Foto: epa

Vorbereitung zur Montage des dritten Flügels. Foto: epa

Schleiden-Patersweiher – Schlag auf Schlag werden im Bürgerwindpark Schleiden die hochmodernen Windenergieanlagen (WEA) fertiggestellt.  Lediglich die Anlage „WEA6“ steht bislang noch ohne die zwei oberen Turmsegmente, Gondel und Rotor da. Doch das soll sich in den kommenden Tagen ändern. Weiterlesen …

Das erste Windrad im Bürgerwindpark ist fertig

Projektleiter Eckhard Klinkhammer lobt ausführende Firma Enercon für planmäßige Arbeiten im Großprojekt der KEVER für die Stadt Schleiden

Plangemäß ist das erste Windrad noch im Juli fertiggestellt worden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Plangemäß ist das erste Windrad noch im Juli fertiggestellt worden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Staunend bleiben am Donnerstag immer wieder Wanderer und Spaziergänger auf der Hochebene in Schleiden-Patersweiher stehen, um einen kleinen Krimi in 150 Meter Höhe zu beobachten. Mit chirurgischer Präzision lässt der Kranführer des 165 Meter hohen Krans einen fast 50 Meter langen Flügel passgenau an die Nabe eines der sechs Windräder schweben, die den künftigen Bürgerwindpark Schleiden bilden sollen. Weiterlesen …

Energie Nordeifel trauert um Geschäftsführer Dieter Hinze

Als langjähriger Geschäftsführer wurde Dieter Hinze von seinen Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Gesellschaftern überaus geschätzt. Bild: Eden/epa

Als langjähriger Geschäftsführer wurde Dieter Hinze von seinen Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Gesellschaftern überaus geschätzt. Bild: Eden/epa

Kall – Die Energie Nordeifel („ene“) trauert um Dieter Hinze. Der Geschäftsführer der „ene“-Gruppe ist am Mittwoch nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Sein Tod kam viel zu früh – Dieter Hinze wurde 58 Jahre alt. Sein Name ist und bleibt untrennbar verbunden mit der erfolgreichen Entwicklung der „ene“-Gruppe als Traditionsunternehmen der Energieversorgung in der Eifel in den zurückliegenden zwölf Jahren. Mit Konsequenz und unternehmerischem Mut initiierte Dieter Hinze neue Ideen, entwickelte Konzepte, die gemeinsam mit den Gesellschaftern und der Politik den Wachstums- und Zukunftskurs der „ene“ bestimmten und das Unternehmen zu dem werden ließ, was es heute ist: ein Traditionsunternehmen, das sich erfolgreich den modernen Herausforderungen stellt.   Weiterlesen …